Pflanzen-Heilkunde

Die Geschichte der Pflanzenheilkunde ist so alt wie die Geschichte der Menschheit und mit ihr aufs Engste verknüpft. Das Wissen unserer Vorfahren ist die Basis der Erfahrungsheilkunde, von der wir heute profitieren dürfen.

Heute ist die Pflanzenheilkunde eine eigenständige Wissenschaft. In der Medizin werden Heilpflanzen täglich mit Erfolg eingesetzt: als Tee, Tinktur, Extrakt usw. Viele erfolgreiche Medikamente enthalten Wirkstoffe pflanzlichen Ursprungs.

Die Pflanzenheilkunde ist nicht Alternative, sondern Teil der heutigen naturwissenschaftlich orientierten Medizin. Sie schließt therapeutische Lücken und bietet ergänzende oder adjuvante Möglichkeiten bei der Behandlung und Vorbeugung akuter und chronischer Krankheiten.

Gibt es eine bessere Alternative?

Schüssler-Salze

Mineralstoffe wurden schon sehr früh für die Gesundheit eingesetzt. Ein Mangel an Mineralstoffen kann Ursache für verschiedene Krankheiten, egal ob psychisch oder physisch, sein.

Die Mineralstoffe nach Dr. Schüssler sind nicht herkömmliche Mineralstoffe wie sie in unseren Nahrungsmitteln vorkommen, sondern es handelt sich hierbei um potenzierte Mineralstoffe.

Es sind aber ausschließlich Stoffe, die der gesunde Organismus in ausreichender und ausgewogener Menge besitzt.

Mineralstoffe wirken als Funktionsmittel in der Zwischenzellflüssigkeit, an der Zellmembran oder in der Zelle selbst. Sie greifen regulierend in die Informationsübertragung ein und haben einen positiven Einfluß auf den gesamten Zellstoffwechsel, den Säure-Basen-Haushalt und das Immunsystem.

Langfristig kann die Mineralstofftherapie dazu beitragen, Blockaden zu lösen und die psychische Befindlichkeit nachhaltig zu verbessern.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu mir auf

In einem ersten Informationsgespräch lernen wir uns kennen und überlegen gemeinsam, welche Therapieform die geeignete für genau Sie ist.